1&1 Festnetz und Internet kündigen leicht gemacht!

Inhalt

Sie haben einen Festnetz- und Internetvertrag bei 1&1 sind aber unzufrieden mit den Leistungen? Dann kündigen Sie jetzt schnell und sicher mit dem obigen Kündigungsschreiben.

Der Telekommunikationskonzern 1&1 bietet seinen Kunden neben Handy- und Tablet-Tarifen auch zahlreiche Internet- und Festnetzverträge an. Sie haben sich für einen solchen Vertrag entschieden, möchten diesen allerdings kündigen? Wir zeigen Ihnen, was Sie bei der 1&1 Internet und Festnetz-Kündigung beachten müssen, damit diese rechtskräftig wird.

1&1 Internet und Festnetz kündigen: Frist und Form

Die Verträge sind mit oder ohne Vertragslaufzeit verfügbar. Für welche Option Sie sich bei Vertragsschluss entschieden haben, entnehmen Sie am besten Ihren Vertragsunterlagen. Sollte Ihr Vertrag über eine Mindestlaufzeit verfügen, beträgt diese im Regelfall 24 Monate und beginnt mit Annahme des Angebots. Ein solcher Vertrag kann zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten beendet werden. Verpassen Sie diese Frist, verlängert sich Ihr Vertrag stillschweigend um ein weiteres Jahr. Verträge ohne Mindestlaufzeit sind jederzeit unter Einhaltung einer dreimonatigen Frist zum Monatsende kündbar.

Das bedeutet, dass Ihre 1&1 Internet und Festnetz-Kündigung, sofern sie beispielsweise am 15.05. bei 1&1 eingeht, erst zum 31.08. wirksam wird!

Laut AGB des Unternehmens haben Sie die Möglichkeit in Textform, das bedeutet per E-Mail, Fax oder Brief, sowie über das Kundenportal zu kündigen.

Es sind immer wieder Fälle zu hören, in denen Kunden ihren Vertrag bei 1&1 über das Online- Kundenportal kündigen wollen. Die im Anschluss erhaltene E-Mail beinhaltet einen Hinweis, laut dem die Kündigung noch einmal telefonisch bestätigt werden muss, damit diese Wirksamkeit erlangt.

Am besten ist ein Kündigungsversand per Einschreiben mit Rückschein oder Fax mit Sendeprotokoll, da Sie nur in diesen Fällen den im Streitfall wichtigen Nachweis über den fristgerechten Eingang Ihrer 1&1 Internet und Festnetz-Kündigung erhalten. Haben Sie Ihre Kündigung auf diesem Weg versendet, müssen Sie auch auf keinen Fall noch einmal bei 1&1 anrufen.

1&1 Internet und Festnetz besonders sicher kündigen

Am einfachsten und schnellsten kündigen Sie Ihren 1&1 Internet und Festnetz-Vertrag mit dem vorgefertigten und anwaltlich geprüften Kündigungsschreiben von aboalarm. Das Verbraucherportal aktualisiert die hinterlegten Anbieterdaten regelmäßig. Die Adresse von 1&1 ist bereits in das Schreiben eingetragen. Fügen Sie lediglich Ihre persönlichen Daten hinzu und verschicken Sie das fertige Schreiben noch heute an 1&1. Der Versandnachweis wird Ihnen im Anschluss selbstverständlich zur Verfügung gestellt. Schneller können Sie Ihren Vertrag nicht kündigen.

Für Schnellentschlossene: Der Widerruf bei 1&1

Selbstverständlich können Sie Ihren Internet- und Festnetzvertrag bei 1&1 widerrufen. Dieses Recht gilt allerdings nur, sofern Ihr Vertrag online oder am Telefon geschlossen wurde. Ist dies der Fall, können Sie Ihren Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss schriftlich und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Auf diesem Weg umgehen Sie eine ordentliche Kündigung.

Die richtige Adresse für Kündigung und Widerruf

1&1 Telecom GmbH
Elgendorfer Str. 57
56410 - Montabaur

E-Mail: info@1und1.de
Fax: 07219608003
Hotline: 07219600
Achtung: Täglich rund um die Uhr kostenfrei aus dem Netz der 1&1 Internet AG, Festnetz- und Mobilfunkpreise anderer Anbieter ggf. abweichend.

Ihr Sonderkündigungsrecht bei Umzug

Sie haben einen Umzug geplant und wissen nicht, ob sie das 1&1 Internet und Festnetz kündigen können? Sollte 1&1 an Ihrem neuen Wohnort keine oder lediglich langsamere Leistungen zur Verfügung stellen, sind Sie berechtigt Ihren Vertrag jederzeit mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende eines Kalendermonats zu kündigen. Ist dies nicht der Fall, da die festgelegten Leistungen auch am neuen Wohnort angeboten werden, sind Sie nicht zu einer Kündigung vor Ende der festgelegten Mindestvertragslaufzeit berechtigt. Für den Umzug kann 1&1 ein angemessene Gebühr verlangen. Diese darf allerdings nicht das zu bezahlende Entgelt für einen Neuanschluss überschreiten. So geht es aus den unternehmenseignen AGB hervor.

Autor: