Sie sind hier: Tarife & Produkte > T-Online Wechselservice > Festnetz & Internet
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Festnetz und Internet kündigen – so leicht kann es gehen

Wollen Sie Ihren Festnetz- und Internetvertrag kündigen, müssen Sie sich an bestimmte Fristen und Formen halten. Wir haben alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst.

Egal, ob Sie ein besseres Angebot gefunden, Ärger mit Ihrem Anbieter haben, oder umziehen bei der Kündigung Ihres Festnetz- und Internetanschlusses gibt es einige Dinge zu beachten.

Welchen Vertrag möchten Sie kündigen?

Über 5,2 Millionen Kündigungen wurden mit Hilfe von aboalarm erfolgreich versendet. Jetzt ist Ihre dran!

Wann kann ich mein Festnetz und Internet kündigen?

Grundsätzlich können Sie Ihren Vertrag immer zum Ende der Laufzeit bzw. Mindestlaufzeit ordentlich kündigen. Diese entnehmen Sie jeweils Ihren Vertragsunterlagen oder den AGB. In der Regel beträgt die Mindestlaufzeit zwei Jahre, danach verlängern sich die Verträge jeweils um maximal ein Jahr.

Für eine außerordentliche Kündigung müssen wichtige Gründe vorliegen. Dazu lesen Sie weiter unten in einem eigenen Absatz mehr.

Um sicher zu gehen, wann Sie Ihren Vertrag kündigen können, werfen Sie einen Blick in Ihre Vertragsunterlagen bzw. AGB.

Folgende Daten sollten Sie im Kündigungsschreiben in jedem Fall hinterlegen: - Vollständiger Name - Adresse - Handy- bzw. Kundennummer

Diese Fristen gelten für die Kündigung des Festnetz- und Internetvertrags

Wie bereits erwähnt haben die meisten Verträge eine Laufzeit von zwei Jahren und können nach Ablauf dieser ordentlich gekündigt werden. Soweit keine alternative Regelung getroffen wurde, beträgt die Kündigungsfrist in diesem Fall drei Monate. Eine Ausnahme bilden oft Verträge, die mit einer kürzeren Laufzeit geschlossen wurden. Hier variiert die Kündigungsfrist mitunter stark.

Informationen zur Laufzeit und Kündigungsfrist finden Sie immer in Ihren Vertragsunterlagen oder den AGB.
Mietgeräte wie Router müssen gegebenenfalls gesondert gekündigt werden. Die Bedingungen hierfür finden Sie ebenfalls in Ihren Vertragsunterlagen oder den AGB.

Kündigen ohne Frist: Widerruf und Sonderkündigungsrechte

1. Widerruf Innerhalb der ersten 14 Tage nach Abschluss eines Vertrags besitzen Sie ein gesetzlich zugesichertes Widerrufsrecht. Dafür müssen jedoch zwei Voraussetzungen erfüllt sein: - Zum einen muss der Vertrag zwischen einem Unternehmen und einer Privatperson geschlossen worden sein - Zum anderen muss der Vertrag über Fernabsatz zu Stande gekommen sein. Also online oder am Telefon

Haben Sie Ihren Vertrag im Shop abgeschlossen, gilt für Sie kein Widerrufsrecht!

2. Sonderkündigung bzw. außerordentliche Kündigung In Ausnahmefällen haben Sie die Möglichkeit, Ihr Festnetz und Internet außerordentlich, also ohne Einhaltung von Frist und Laufzeit, zu kündigen. Dafür muss jedoch ein wichtiger Grund vorliegen. Ein günstigeres Alternativangebot reicht dafür nicht aus. Ein Umzug gilt dann als ausreichend wichtiger Grund, wenn an Ihrem neuen Wohnort keine oder nur eine langsamere Internetverbindung vorhanden ist.

Für den Einzelfall können Sie die Bedingungen in den AGB nachlesen. Sind Sie unzufrieden mit dem Anbieter beispielsweise, weil Ihre Leitung nicht die versprochene Geschwindigkeit liefert, sollten Sie sich vorher genauestens über Ihre Rechte informieren und juristischen Rat – beispielsweise bei der Verbraucherzentrale – einholen.

So kündigen Sie Festnetz und Internet besonders schnell: Mit Vorlage

Sie haben keine Lust auf Adresssuche, Formulierung und Versand des Kündigungsschreibens? Dann nutzen Sie die vorgefertigten und anwaltlich geprüften Kündigungsvorlagen – die wir in Kooperation mit aboalarm anbieten. Wählen Sie den Festnetz- und Internetanbieter aus, den Sie kündigen möchten, tragen Sie Ihre Daten in das Schreiben ein und versenden Sie im Anschluss die Kündigung über aboalarm direkt an Ihren Anbieter. So sparen Sie sich Zeit und Nerven.

Für viele der über 20.000 Anbieter in der Datenbank gilt die [aboalarm Kündigungsgarantie](https://vertrag-wechseln.t-online.de/kuendigungsgarantie) – sie garantiert die rechtssichere Kündigung Ihres Vertrags ohne Folgekosten.

Das erfahrene Support-Team von aboalarm steht Ihnen außerdem vor, während und nach der Kündigung mit Rat und Tat zur Seite. So einfach und sicher haben Sie noch nie einen Vertrag gekündigt.

Die Rufnummer nach der Kündigung einfach mitnehmen

Sofern sich der Vorwahlbereich nicht verändert, können Sie Ihre Rufnummer nach der Kündigung mit zu Ihrem neuen Anbieter nehmen. Dafür müssen Sie in der Regel bei Ihrem neuen Anbieter ein Formular ausfüllen, dem Sie die Kündigungsbestätigung Ihres bisherigen Anbieters beilegen müssen.

In der Regel wird für die Rufnummernportierung ein Betrag von rund 30 Euro fällig.

Kündigungsschreiben der großen Anbieter

Sie wollen bei einem der großen Anbieter wie O2, Kabel Deutschland oder 1&1 Ihren Festnetz- und Internetvertrag kündigen? Dann finden Sie hier die dazugehörigen Kündigungsschreiben:

1&1 Festnetz & Internet kündigen

Kabel Deutschland Festnetz & Internet kündigen

O2 Festnetz & Internet kündigen



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017